Der Vorstand


Gisela Breitschwerdt

"Ich bin dankbar, dass ich drei gesunde Kinder und ein Enkelkind habe.
Denn Gesundheit ist keine Selbstverständlichkeit."

Gisela Breitschwerdt, Mitglied es Vorstandes

2018-08-17T13:10:31+00:00

Gisela Breitschwerdt, Mitglied es Vorstandes

"Ich bin dankbar, dass ich drei gesunde Kinder und ein Enkelkind habe. Denn Gesundheit ist keine Selbstverständlichkeit."

Bettina Wilhelm

»Die chronische Unterfinanzierung von Kinderkliniken ist ein deutschlandweiter eklatanter Missstand. Es liegt auf der Hand, dass gerade kranke Kinder und Jugendliche und deren Angehörige eine besondere medizinische und therapeutische Behandlung brauchen. Dieser Mehraufwand wird nicht durch Fallpauschalen gedeckt. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass sich das ändert.«

Bettina Wilhelm, 1.Vorsitzende Förderverein, Erste Bürgermeisterin Stadt Schwäbisch Hall a.D.

2015-09-24T11:35:24+00:00

Bettina Wilhelm, 1.Vorsitzende Förderverein, Erste Bürgermeisterin Stadt Schwäbisch Hall a.D.

»Die chronische Unterfinanzierung von Kinderkliniken ist ein deutschlandweiter eklatanter Missstand. Es liegt auf der Hand, dass gerade kranke Kinder und Jugendliche und deren Angehörige eine besondere medizinische und therapeutische Behandlung brauchen. Dieser Mehraufwand wird nicht durch Fallpauschalen gedeckt. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass sich das ändert.«
Edda Weiner-Giessler, Stellvertretende Vorsitzende

Edda Weiner-Giessler

»Unsere älteste Tochter wurde als Frühchen und mit einer Behinderung geboren. Ich weiß, wie wichtig eine gute medizinische und therapeutische Versorgung vor Ort für Eltern und Angehörige ist.«

Edda Weiner-Giessler, Stellvertretende Vorsitzende

2015-09-24T11:36:38+00:00

Edda Weiner-Giessler, Stellvertretende Vorsitzende

Edda Weiner-Giessler, Stellvertretende Vorsitzende
»Unsere älteste Tochter wurde als Frühchen und mit einer Behinderung geboren. Ich weiß, wie wichtig eine gute medizinische und therapeutische Versorgung vor Ort für Eltern und Angehörige ist.«
Daniel Buchzik, Schriftführer

Daniel Buchzik

»Jedes Kind hat das Recht auf das erreichbare Höchstmaß an Gesundheit (UN-Kinderrechtskonvention): Dieses Recht nehme ich als meine Pflicht in meiner täglichen Arbeit an, um mit Herz und Verstand meinen Beitrag als Arzt für Kinder und Jugendliche der Region zu leisten. Durch die Arbeit des Fördervereins erlebe ich dabei eine sehr positive Unterstützung!«

Daniel Buchzik, Schriftführer

2015-09-24T11:44:44+00:00

Daniel Buchzik, Schriftführer

Daniel Buchzik, Schriftführer
»Jedes Kind hat das Recht auf das erreichbare Höchstmaß an Gesundheit (UN-Kinderrechtskonvention): Dieses Recht nehme ich als meine Pflicht in meiner täglichen Arbeit an, um mit Herz und Verstand meinen Beitrag als Arzt für Kinder und Jugendliche der Region zu leisten. Durch die Arbeit des Fördervereins erlebe ich dabei eine sehr positive Unterstützung!«
Prof. Dr. Andreas Holzinger, Mitglied des Vorstandes

Prof. Dr. Andreas Holzinger

»Ich bin sehr glücklich, dass sich engagierte Leute aus der Region für die Belange der Kinderklinik und der von ihr betreuten Kinder und Familien interessieren und hier Dinge bewegen möchten!«

Prof. Dr. Andreas Holzinger, Mitglied des Vorstandes

2015-09-24T11:45:42+00:00

Prof. Dr. Andreas Holzinger, Mitglied des Vorstandes

Prof. Dr. Andreas Holzinger, Mitglied des Vorstandes
»Ich bin sehr glücklich, dass sich engagierte Leute aus der Region für die Belange der Kinderklinik und der von ihr betreuten Kinder und Familien interessieren und hier Dinge bewegen möchten!«

Dr. Carl Walenzik

„Kinder sind unserer Zukunft“ (Zitat Bundesregierung).
In der täglichen Krankenhauspraxis sieht die Realität etwas anders aus.
Kinder werden zu Fallpauschalen.
Kindgerechte medizinische Versorgung bedeutet eine ganzheitliche Betreuung unter Einbeziehen des sozialen und psychischen Umfeldes der Kinder.
Die Finanzierung dieses “Mehraufwandes“ kann nur durch ehrenamtliche Tätigkeit und Unterstützung erfolgen.
Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass unsere Zukunft, unsere Kinder, die bestmöglichen Startbedingungen in die Zukunft haben.“

Dr. Carl Walenzik, Schatzmeister

2017-11-28T16:16:54+00:00

Dr. Carl Walenzik, Schatzmeister

„Kinder sind unserer Zukunft“ (Zitat Bundesregierung). In der täglichen Krankenhauspraxis sieht die Realität etwas anders aus. Kinder werden zu Fallpauschalen. Kindgerechte medizinische Versorgung bedeutet eine ganzheitliche Betreuung unter Einbeziehen des sozialen und psychischen Umfeldes der Kinder. Die Finanzierung dieses “Mehraufwandes“ kann nur durch ehrenamtliche Tätigkeit und Unterstützung erfolgen. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass unsere Zukunft, unsere Kinder, die bestmöglichen Startbedingungen in die Zukunft haben.“

Alle Mitglieder unseres Vorstandes arbeiten gemäß unserer Satzung ehrenamtlich und erhalten für ihre Tätigkeit keinerlei Vergütung.

Dr. med. Christa Waller

Ich bin glücklich über die Kunst- und Musiktherapie, die über Spenden finanziert ist. Bei den Teilnehmern sieht man, wie langsam wieder Lichter aufgehen, Motivation erwacht. Bewegung ist das beste Antidepressivum. Dann geht man Schritt für Schritt aus den Löchern raus. Das ist der einzige Weg.

 

Unser Auftrag

Seit Jahren erwirtschaften Kinderkliniken deutschlandweit erhebliche Defizite. Die deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin hat dazu vor kurzem eine Kampagne gestartet, in der mit großem Nachdruck eine angemessene und auskömmliche finanzielle, personelle und infrastrukturelle Ausstattung von Kinderkliniken gefordert wird. Die Gesamtkosten der Kinder- und Jugendmedizin sind deutlich höher als in allen vergleichbaren Einrichtungen der Erwachsenenmedizin. Das hat viele Gründe: Die Leistungen sind für die Kliniken kaum planbar, so sind 80 Prozent der Patienten zur Akutversorgungen in den Kinderstationen, die Notfallquote liegt dabei deutlich über 50 Prozent. Lebensrettende und wichtige medizinische Ausstattungen müssen jederzeit vorgehalten werden – auch bei geringen Patientenzahlen. Ebenso unverzichtbar ist die kompetente Pflege. Kinder und Jugendliche benötigen eine an ihrer gesundheitlichen Entwicklung orientierte Gesundheits- und Kinderkrankenpflege.

Uns ist es wichtig, dass die medizinische und pflegerische Versorgung von Kindern in der Klinik für Kinder und Jugendliche gewährleistet ist. Gleichermaßen liegt uns die seelische Betreuung von Eltern und Kindern am Herzen. Wir geben betroffenen Familien, Kindern und Jugendlichen eine Stimme und unterstützen schnell und unbürokratisch, dort wo es nötig ist. Wir möchten ein Zeichen setzten für Information und Aufklärung zu kindermedizinischen Themen.