Kunstauktion


Zugunsten der Kunsttherapie in der Kinderklinik Schwäbisch Hall

Am 04. März fand bereits zum zweiten Mal eine Benefiz-Kunstauktion zugunsten der Klinik für Kinder und Jugendliche statt. Nina Buhne, die Chefin der Sotheby’s Niederlassung in Frankfurt, war die Auktionatorin an diesem Abend. Ihr Einsatz war ehrenamtlich. Ein Gemälde nach dem anderen kam unter den Hammer. Das höchste Gebot lag bei 3.300 € für ein Gemälde. Insgesamt kamen 31.500 € zusammen - ein Rekordergebnis. Die Hälfte der Summe wird an den Förderverein der Klinik für Kinder und Jugendliche gespendet. Mit der Spende soll eine 50-Prozent-Stelle für Kunsttherapie gesichert werden. 

Diese Form der Therapie kommt Kinder und Jugendliche im Alter von 3 bis 18 Jahre zugute. Mit Hilfe des Malens können Gefühle oft besser ausgedrückt werden als mit Worten und mobilisiert so die eigenen Selbstheilungskräfte. Die Betroffenen leiden oft an psychischen und psychosomatischen Krankheiten wie Ess- und Zwangsstörungen, Depressionen mit vorangegangen Suizidversuchen, ADHS oder Traumatisierung nach körperlichem und seelischem Missbrauch.

 

Bilder: Hans Kumpf